Idea Journey im September: Erfindet euch neu mit Fashiioncarpet

  • Share
  • Im September dreht sich bei uns alles um das Thema “Erfinde dich neu”. Der Sommerurlaub ist vorbei, nun geht es zurück in den Alltag. Ein bisschen fühlen wir uns wie zu Neujahr und wollen Neues angehen. Ideal, um seinen Stil etwas umzuwandeln oder zu prüfen, welcher Typ man eigentlich ist und wie man welche Trends individuell passend umsetzt! Zusammen mit Nina von Fashiioncarpet zeigen wir euch wie es geht.

    Entdeckt Nina’s Pinterest-Profil

    Unsere Expertin für das Thema “Erfinde dich neu”: Nina von Fashiioncarpet

    Fashiioncarpet ist Anlaufstelle für verschiedene Themen - von Fashion-Inspiration bis hin zu Lifestyle-Themen. Im Interview erklärt euch Nina, wie ihr Blog zustande kam, welche Trends sie diese Saison nicht wegdenken kann und wie ihr Pinterest bei der Suche nach neuen Trends hilft.

    Liebe Nina, erzähl doch bitte kurz etwas über deinen Blog.

    Mein Blog fashiioncarpet.com wurde 2012 während des Studiums von meinem Freund Patrick und mir ins Leben gerufen. Wir beide suchten damals einen Ausgleich - Patrick wollte fotografieren, ich schreiben. Alles fing als reines Hobby und ziemlich laienhaft an. Der Fokus des Blogs liegt nach wie vor auf Fashion und Trends, wird aber durch Beauty-, Reise- und Lifestyle-Themen ergänzt. Mir sind persönliche Inhalt, die an meine Person gekoppelt sind, sehr wichtig, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass meine Leser auch an dem Menschen hinter den Inhalten interessiert sind – das freut mich natürlich sehr.

    Du hast nicht nur einen Blog über Mode, sondern früher auch als Moderedakteurin gearbeitet. Auf welche Trends können wir uns diesen Herbst/Winter einstellen?

    Diesen Herbst/Winter erwarten uns einige tolle und spannende Modetrends. Unbedingt auf dem Schirm haben sollten wir Samt Material, Layering und Sockboots à la Balenciaga. Ebenfalls freue ich mich sehr auf Trendfarben wie Flieder und Gelb - ich finde, wir alle sollten viel mehr Farbe und Muster in der kalten Jahreszeit tragen.

    Als Modebloggerin musst du dich ständig neu erfinden. Wie machst du das?

    Ich versuche eigentlich gar nicht, mich ständig komplett neu zu erfinden, sondern vielmehr mir selbst treu zu bleiben und meinen Weg zu gehen. In Hinblick auf Trends finde ich es wichtig, dass man nicht alles mitmacht, sondern Trends heraus filtert und passend zum eigenen Stil interpretiert. Anregungen hierfür hole ich mir gerne auf Plattformen wie Pinterest, da sich hier eben auch tolle Inspo-Pinnwände erstellen lassen.

    Welche Teile behältst du trotz wechselnder Trends immer in deinem Kleiderschrank?

    Weiße Blusen, Lederhosen, meine Wollmäntel, weiße Sneaker und Oversize Pullover – diese Teile gehen einfach immer.

    Wie hilft dir Pinterest bei deiner Arbeit als Fashionblogger?

    Ich nutze Pinterest für verschiedene Dinge. Beispielsweise pinne ich regelmäßig meine eigenen Looks vom Blog, oder erstelle themenspezifische Pinnwände in den Bereichen Fashion, Beauty und Lifestyle. Wie oben bereits angedeutet nutze ich Pinterest auch dazu, um mir Inspiration zu holen, neue Trends auszumachen und Ideen für mögliche Looks oder Blog Themen zu bekommen. Da mein Job als Fashionblogger komplett mit meinem Privatleben verschwimmt, nutze ich Pinterest sowohl beruflich als auch privat. Wir sind Anfang des Jahres in eine neue Wohnung gezogen, sodass sich jetzt auch mehrere Interior-Pinnwände auf meinem Account finden lassen.

    Weitere Ideen sammeln wir gemeinsam mit Nina auf unserer Gruppenpinnwand. Lasst euch inspirieren und probiert doch mal aus, was zu euch passen könnte!

    https://www.pinterest.de/pinterestde/idea-journey-9-erfinde-dich-neu/